mit sich im Einklang Schlotfeld

Lachyoga

Singen, tanzen und lachen sind Urbedürfnisse der Seele, auch meiner. Beim Lachyoga bleibt der Mensch ganz bei sich, die Übungen, das Lachen, das Atmen fordern auf, bei sich selbst und seinem Körper zu bleiben. In unserer kopflastigen Welt darf beim Lachyoga der Verstand für eine Weile ruhen und wir verbinden uns in dieser Zeit mit unserem inneren Kind, das spielen, lachen und unbekümmert sein will. Das wirkt befreiend. Druckgefühle, Spannungen, Stress bauen Körper und Seele ab und das Gehirn schüttet vermehrt körpereigene Glückshormone, sogenannte Endorphine, aus. Leichtigkeit, Wärme und Wohlgefühl sind die Folge. Das Miteinander-Lachen schafft ein Gemeinschaftsgefühl, das der Seele gut tut. Auf körperlicher Ebene wird der gesamte Atmungsapparat gereinigt, der Kreislauf und Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gefördert. Durch Spiel und Bewegung wird die Vernetzung beider Gehirnhälften angeregt.

Im Lachyoga-Club Kiel treffen wir uns jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 18.15 bis ca. 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Jacobi-Kirche, Knooper Weg 53 zum gemeinsamen Lachen, Atmen und Meditieren. Bitte Hallenturnschuhe oder dicke Socken und ein kleines Getränk mitbringen, Lachen macht durstig!

Seit 2010 bin ich zertifizierte Lachyoga-Trainerin.

Renate Schlotfeldt

Literaturtipp:

Lachen ohne Grund, Dr. Madan Kataria
Via Nova Verlag / Amazon

preload preload button home
^